Unsere Fans



Echte Fans zeichnen sich auch durch Treue aus.

Fanclub von Robert Payer besteht rund 10 Jahre

OBERHESSISCHE ZEITUNG vom 25.9.1991

Was ein wirklicher Fan ist, der zeichnet sich unter anderem durch Treue aus. Und es gibt ihn noch, auch in einer schnelllebigen und immer kompromissloser, nach neuen Affekten und Eindrücken haschenden Zeit: den Fan, der unbeirrt über Jahre hinweg die Musiker "seiner" Band verehrt. Der aufgeht in einer bestimmten musikalischen Stilrichtung mit dazu passendem geselligem Ambiente.

Der Fanclub von Robert Payer und seiner "Original Burgenlandkapelle" in Feldatal-Ermenrod besteht seit nahezu zehn Jahren. Die Liebe auf den ersten Blick zu dem "ungezwungenen und frei von Allüren gekonnten Spiel" der volkstümlichen Musikkapelle hatten einige Gründungsmitglieder des Fanclubs bereits 1977 in Maulbach gespürt. Dort waren bei einem Auftritt Robert Payers und seiner "Original Burgenlandkapelle" erste persönliche Kontakte geknüpft worden.

Vier Jahre später, beim Feuerwehrfest in Ermenrod, erlebten die Musikanten einen überwältigenden Empfang. Die Fans gingen noch einen Schritt weiter. Aus der unscheinbaren Brücke über den Dorfbach, auf der die "Burgenländer" zum ersten Mal Ermenröder Boden berührten, machten sie eine besondere. Geschmückt mit holzgeschnitztem Emblem wurde sie. Mit Sekt und besten Wünschen wurde sie auch vom Bürgermeistervertreter getauft, die "Robert-Payer-Brücke". Bis heute hielt die Brücke zwei Konzerten der "Original Burgenlandkapelle" ebenso stand wie die Fans. Viele Fans aus Ermenrod scheuen keine Kilometer, um bei auswärtigen Auftritten der Kapelle mit dabei zu sein. Sie feiern mit, singen mit und manchmal zittern sie auch mit. So bei der Ausscheidung für den Grand Prix der Volksmusik in der Ruhrlandhalle in Bochum.